Kaffee für Vollautomaten

Kaffeebohnen für Vollautomaten: Tipps für perfektes Gelingen

Lesezeit ca. 9 mins
Autor*in
Merlin Stellwag
Gründer von Earlybird Coffee
Hat die Welt des Kaffees förmlich studiert, kennt alle Tipps & Tricks und neuesten Kaffee Trends.
Inhalt
    Zum Shop

    Die Auswahl an Kaffeebohnen, die für Vollautomaten geeignet scheinen, ist riesig. Du fragst dich, was der beste Kaffee für Vollautomaten ist? In diesem Blog-Artikel zeigen wir dir, wie du zu deinem perfekten Kaffee für Vollautomaten findest. Und das einfach zubereitet und so lecker wie aus deinem Lieblingscafé. 

    Wenn du direkt auf der Suche nach dem richtigen Kaffee für deinen Vollautomat bist, dann klicke unten und du gelangst direkt zu unserem kräftig - schokoladigen Vollautomat Kaffee.

    Kaffeebohnen für Vollautomaten - Welche Bohnen eignen sich für den Vollautomaten-Kaffee?

    Viele unterschätzen die Qualitätsunterschiede im Kaffee. Wer seinen Kaffeegenuss verbessern möchte, kommt um eine hochwertige Auswahl von Kaffeebohnen nicht herum.

    Keine Maschine oder Einstellung kann einen Geschmack erzeugen, der im Kaffee nicht enthalten ist. Selbst der teuerste Automat kann aus einem schlechten Kaffee kein tolles Kaffeeerlebnis mehr zaubern.

    Doch was möglich ist: Gut abgestimmte Kaffeebohnen verzeihen auch kleine Maschinenprobleme noch gutmütig. 

    Zugegeben, es ist nicht gerade einfach aus der Unmenge an Sorten und Marken den richtigen Kaffee zu wählen. Gerade im Supermarkt fällt es schwer, herauszufinden, wer dahintersteckt, welche Qualität die Bohnen haben oder für was der Kaffee am besten geeignet ist.

    Unser Tipp: Als Kaffee für den Vollautomaten eignen sich vor allem Arabica- und Robusta-Bohnen mit einer Medium-Rösttiefe. Die passenden Bohnen für den Vollautomaten sollten schonend im Trommelröstverfahren geröstet sein.

    Kaffeebohnen für Vollautomaten mit zwei Bohnenfächern 

    Die besondere Herausforderung bei den meisten Vollautomaten ist, dass sie sowohl Kaffeegetränke als auch Espressogetränke produzieren. Dabei wünschen sich viele meist eine große, milde, aromatische Tasse Kaffee. Der Espresso hingegen soll klein, kräftig und stark sein.

    Besitzt du einen Kaffeevollautomaten mit zwei Bohnenfächern, ist die Auswahl ganz einfach: nämlich Kaffee- und Espressobohnen für das jeweilige Fach. Bei uns wäre das der earlybird Espresso und der earlybird Cafe Crema.

    Kaffeebohnen für Vollautomaten mit einem Bohnenfach

    Hast du einen Vollautomaten mit einem Bohnenfach und trinkst sowohl Kaffee als auch Espresso ist die Auswahl des Kaffees etwas herausfordernder.

    Wir empfehlen dir, mit unserem earlybird Vollautomat zu starten. Er ist unser zuverlässiger Allrounder. Er produziert sowohl aromatische Kaffees als auch kräftige Espressi, die sich ideal als Basis für Milchgetränke (auch mit pflanzlichen Alternativen) eignen.

    Wie grob oder fein deine Bohnen dan sind, entscheidet der Mahlgrad. Wie du den Mahlgrad einer Kaffeevollautomat einstellst, zeigen wir dir in unserem Blogbeitrag "Kaffeevollautomat richtig einstellen". 

    Wenn du dich gern durchprobierst, dann ist unser earlybird Probier-Paket genau das Richtige für dich:

    Leseempfehlung:

    Kaffeevollautomat oder Siebträger » Ratgeber ✓

    Welche Röstung ist beim Kaffee für Vollautomaten geeignet?

    Möchtest du besten Kaffee aus dem Vollautomaten, achte beim Kauf der Kaffeebohnen auf eine handwerkliche Trommelröstung. Das Trommelröstverfahren wird vor allem von Kleinröstern und auch bei all unseren earlybird Kaffees.

    Dabei werden die Bohnen bei nie mehr als 200 Grad vergleichsweise lang (15-20 Minuten) geröstet. Im Vergleich dazu: in modernen, großen Industrieanlagen werden Kaffeebohnen nur wenige Minuten und bei bis zu 600 Grad erhitzt. 

    Das langsame, schonende Trommelröstverfahren hat entscheidende Vorteile: Der so geröstete Kaffee ist tendenziell nicht nur säurearmer und weniger bitter. Er entfaltet auch sein Aroma besser.

    Vollautomat earlybird coffee kaffee guter Kaffee besserer kaffee bio fair

    Worin unterscheiden sich Filterröstung und Espressoröstung?

    Gut zu wissen: Espressobohnen und Kaffeebohnen unterscheiden sich eigentlich nur durch die Art der Röstung bzw. durch die Rösttiefe. Espressobohnen werden meist deutlich dunkler geröstet als Kaffeebohnen. 

    Für den Geschmack bedeutet das tendenziell:

    • Espressobohnen → stärker, intensiver
    • Kaffeebohnen milder, feiner

    Die korrekte Rösttiefe für den Vollautomaten

    Mit der Rösttiefe wird beschrieben, wie "hell" oder "dunkel" ein Kaffee geröstet wurde. Im Bild siehst du, wie sich die anfänglich grünliche Rohbohne im Laufe der Röstung immer mehr von einem helleren Braun zu einem wirklich dunklen, zartbitterschokoladigen Dunkelbraun verändert. 

    Je nachdem, wie hell oder dunkel der Kaffee am Ende ist, hat die Rösttiefe massive Auswirkungen auf den Geschmack. Bei heller gerösteten Kaffees dominieren häufig fruchtige und zitrusartige Geschmackselemente. 

    Dunkler geröstete Kaffees schmecken vor allem nussig oder schokoladig. Mit zunehmender Rösttiefe wird der Anteil an Röstaromen immer deutlicher und damit auch die Bitterkeit.

    kaffee geröstet 4 verschiedene stufen

    Wir finden, dass ein guter Kaffee für Vollautomaten definitiv nicht zu hell geröstet sein sollte. Die Fruchtnoten werden sonst in Kombination mit eher niedrigen Brühtemperaturen in Vollautomaten tendenziell als sauer wahrgenommen. Eine zu dunkle Röstung ist jedoch auch nicht vorteilhaft, da sonst die Bitterkeit zu stark dominiert und das Aroma abnimmt.

    Unsere Empfehlung: Finde einen Kaffee mit einer ”Medium” Rösttiefe. 

    Wir bei earlybird coffee haben viele, viele Kaffeetests mit unterschiedlichsten Röstgraden durchgeführt, um die perfekte Rösttiefe zu ermitteln und dir einen zuverlässig guten Kaffee für Vollautomaten anbieten zu können. Herausgekommen ist unser earlybird Vollautomat.

    Der Robusta-Anteil im Vollautomaten Kaffee

    Kaffees aus den unterschiedlichsten Teilen unserer Welt haben verschiedene Eigenschaften und Geschmacksausprägungen. Ein geübter Röster stellt diese Rohkaffees so zusammen, dass das Ergebnis einer guten Kombination der individuellen, positiven Eigenschaften der einzelnen Rohkaffees entspricht.

    Kaffees aus Südamerika sind zum Beispiel häufig säurearm und eher schokoladig, während afrikanische Kaffees durch ihr Säurelevel und ihre Spritzigkeit hervorstechen.

    Rohkaffeebohnen

    Besonders die geschmacklichen Unterschiede zwischen Arabica- und Robustakaffees spielen bei der Wahl von Kaffee für Vollautomaten eine entscheidende Rolle.

    Ein Arabica-Kaffee bringt häufig Geschmack und Komplexität in die Tasse. Ein Robusta-Anteil ist dafür bekannt, dass er sich zuverlässig in Milch durchsetzt und den Kaffee intensiv und schokoladig werden lässt.

    Expertentipp: Beachte, dass der Kaffee für deinen Vollautomaten auch zu einem gewissen Teil aus Robusta-Bohnen besteht. Denn damit kreierst du nicht nur einen aromatischen, schwarzen Kaffee, sondern auch tolle Kaffeespezialitäten mit Milch oder pflanzlichen Drinks (z.B. Hafer-, Soja- oder Mandeldrink).

    Bei unserem earlybird Vollautomat haben wir uns für einen Robusta-Anteil von 30% entschieden. Das führt dazu, dass sich der Kaffee universell einsetzen lässt und dennoch die leckeren schokoladigen Aromen beibehält, die wir alle so gerne mögen :-)

    Leseempfehlung:

    Kaffeevollautomat oder Siebträger » Ratgeber ✓

    Fazit: Der beste Kaffee für deinen Vollautomaten

    Den besten Kaffee für deinen Vollautomaten findest du nur durch ausprobieren. Es gibt so viele verschiedene Einflussfaktoren, von der Bauart deines Vollautomaten bis hin zur Rösttiefe der Kaffeebohnen.

    Achte bei deinem Kauf auf eine schonende Trommelröstung, die Rösttiefe “Medium” und einen ausgewogenen Anteil an Robusta- und Arabica Kaffeebohnen. So findest auch du die perfekten Kaffeebohnen und kannst den Kaffee aus deinem Vollautomaten genießen. 

    Bonus-Tipp: In unserem Ratgeber "Kaffeevollautomat richtig einstellen", zeigen wir dir wie du die Brühtemperatur, die Kaffeemenge oder den Mahlgrad der Kaffeevollautomat einstellst. Schau doch einfach mal rein! 


    10 Kommentare


    • Christiane

      Danke für den tollen Artikel – jetzt habe ich auch verstanden, welche Einstellungen Einfluss auf den Kaffeegeschmack haben :)


    • Thorsten

      Vielen Dank für Eure tollen Tipps.
      Seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines neuen Miele Kaffeevollautomaten (CM6350). Dazu habe ich heute Euren Kaffee für Vollautomaten bestellt.,
      Habt Ihr eine Idee, wie ich nun die Maschine für einen idealen Café Crema oder Espresso einstellen soll? Lieben Dank 😊


    • mia

      Im Büro haben wir auch eine Kaffeemaschine für Gastronomie stehen. Die Tipps haben geholfen den Kaffeegeschmack noch etwas zu verbessern. Es stört nur noch eines. Leider ist das Wasser in der Großstadt nicht so schön weich wie auf dem Land wo ich vorher gewohnt habe.


    • ROB

      Ich habe mir erst letzte Woche einen Kaffeevollautomaten zugelegt. Ich kam mir zunächst “wie ein Ochse vor dem Klavier”vor. Die technischen Dinge lernte ich schnell. Ich hatte keine Ahnung vom Mahlgrad, welchen Kaffee, die Mengeneinstellung ich verwenden muß um einen Super-Kaffee genießen zu können. Seit ich auf eure Seite stieß, hat das sich geändert. Hoffe ich finde, in der noch nicht ganz gelesenen Anleitung, eine Anweisung zur Temperaturregelung. Danke Leute, seit kurzem trinke ich Kaffee wie er nach meinem Geschmck sein sollte. Optimaler Kaffeegeschmack ist logischerweise immer subjestiv. MfG


    • Timo

      Viele tolle Tips und klasse erklärt. Danke und weiter so!


    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen