earlybird-coffee

Mein Account

Kaffee aufbewahren - Wie lagere ich meinen Kaffee richtig?

Qualität Preis earlybird Titelbild
Kaffee aufbewahren ist für Viele eine echte Herausforderung. Die Qualität deines Kaffees – selbst wenn es ein earlybird ist – steht und fällt mit der Lagerung. Wenn unser frisch gerösteter Kaffee bei dir eingetroffen ist, ist die Art und Weise der Lagerung die wichtigste Komponente, um Frische und Geschmack des Kaffees zu bewahren. Schädlich für die Kaffeelagerung sind vor allem übermäßige Luftzufuhr, Feuchtigkeit, Hitze und Licht – und zwar genau in dieser Reihenfolge. Natürlich kann man den Kaffee nie vor all diesen Einflüssen zu 100% schützen aber man kann Vorkehrungen treffen um den Genuss des Kaffees auch nach längerer Lagerung zu garantieren.

Regel Nummer 1: Kleine Mengen kaufen

Die beste und einfachste Regel ist es, deine Bestellmenge beim Kauf an deinen täglichen Verbrauch anzupassen. Hast du immer frischen Kaffee zur Hand, musst du dir über eine angemessene Lagerzeit nicht allzu viele Gedanken machen. Wir empfehlen dir, deinen Kaffee innerhalb von 2-3 Monaten nach Röstdatum zu verbrauchen. Das gilt allerdings nur bei geschlossener Verpackung, in der austretendes CO2 den Sauerstoff verdrängt und damit den Kaffee gut schützt. Hast du die Verpackung einmal geöffnet, fällt dieser Schutzmechanismus weg. Wir bieten daher unseren Kaffee in einer 500 Gramm-Verpackung an, weil das unserer Erfahrung nach für die meisten Menschen eine gute Wochenportion ist. Hast du die Verpackung jedoch geöffnet und benötigst für den Verbrauch etwas mehr Zeit, helfen dir die folgenden Regeln etwas bei einer angemessenen Aufbewahrung:

Regel Nummer 2: Den richtigen Behälter nutzen

Grundsätzlich ist dein Gefäß, in dem du den Kaffee aufbewahren willst, ausschlaggebend für die Frische des Kaffees. Ein Mythos besagte das sich Glasbehälter sehr gut für die Lagerung eignen – wie gesagt ein Mythos, denn Glas ist lichtdurchlässig und kann so den Geschmack des Kaffees beeinträchtigen. Besser eignen sich luftdichte Keramikbehälter, die das Kaffeearoma einschließen. Wichtig jedoch vor allem: das Behältnis muss luftdicht verschlossen werden, denn Kaffee verliert umso mehr Aromen je mehr und je länger er direkt mit Sauerstoff in Verbindung kommt.

earlybird Lagerung Kaffee

Regel Nummer 3: Am richtigen Ort lagern

Ein weiterer Mythos besagt, Kaffee bleibt am frischesten, wenn man diesen im Kühlschrank aufbewahrt. Jedoch ist auch dies kein Garant für Frische – ganz im Gegenteil. Im Kühlschrank ist es zum Kaffee-Aufbewahren zu feucht und Kaffee nimmt außerdem sehr gerne das Aroma und den Geschmack umliegender Lebensmittel an, was sich negativ auf die Kaffeequalität auswirkt. Selbstverständlich sollte der Kaffee auch nicht an zu heißen Orten aufbewahrt werden (zum Beispiel mit direkter Sonneneinstrahlung), besser ist es, wenn du einen kühlen und schattigen Ort findest.

Regel Nummer 4: Kaffee als ganze Bohne kaufen

Die oben genannten Einflussfaktoren (Licht, Sauerstoff, Temperatur) wirken vor allem auf die Oberfläche des Kaffees. Wenn du gemahlenen Kaffee kaufst, ist die Oberfläche des Kaffeemehls natürlich um ein vielfaches größer, als es die Oberfläche einer ganzen Bohne wäre. Die Alterungsprozesse laufen daher bei gemahlenem Kaffee viel schneller ab. Willst du deinen Kaffee etwas länger aufbewahren, empfehlen wir dir daher immer, den Kaffee als Ganze Bohne zu kaufen und jeweils vor Verwendung die benötigte Menge frisch zu mahlen. Das Aroma deines Kaffees wird sich hierdurch sehr viel länger halten!

Die perfekte Lagerung

Die perfekte Lagerung ist also ein möglichst aus Keramik bestehendes, luftdichtes Gefäß das an einem schattigen kühlen (nicht kalten) und trockenen Ort gelagert wird – zum Beispiel in der Abstellkammer, im Geschirrschrank oder Ähnlichem. Zudem ist es besser, den Kaffee als ganze Bohne aufzubewahren und nicht gemahlen.Seid ihr auf der Suche oder habt die perfekte Lagerung für euren Kaffee gefunden dann teilt eure Ideen, Tipps und Lagerungsstätten mit uns – wir freuen uns auf euer Feedback!

Hinterlasse einen Kommentar