Kaffee einfrieren

Kaffee einfrieren - Geht das?

Lesezeit ca. 3 mins
Autor*in
Emanuel Vonarx
Gründer von Earlybird Coffee
Zelebriert seine erste Tasse Kaffee am Morgen in aller Seelenruhe und sprüht danach vor Energie, Motivation und Tatendrang.
Inhalt
    Zum Shop

    Für die meisten von uns ist der tägliche Kaffee nicht wegzudenken. Deswegen machst du dir natürlich Gedanken, wie du möglichst lange seinen wunderbaren Geruch und sein Aroma erhalten kannst.

    In diesem Artikel erklären wir kurz die „Frische“ von Kaffee und ob und wie man die Kaffeebohne einfrieren und aufbewahren kann.

    Frischer Kaffee = toller Kaffee

    Viele Kaffeetrinker fragen uns häufig, warum wir soviel Wert auf frisch gerösteten Kaffee legen. Das Ganze kann man sehr einfach mit anderen Lebensmitteln vergleichen. Gemüse schmeckt auch besser je frischer es ist.

    So ist es beim Kaffee auch, nur dass der „Alterungsprozess“ erst nach der Kaffeeröstung beginnt. Wie auch immer deine Geschmacksvorlieben sind, je kürzer die Röstung her ist, desto aromatischer und leckerer ist der Kaffee. Das heißt, um einen möglichst guten Kaffeegenuss zu haben, muss man eigentlich zwei Sachen beachten:

    1. möglichst frisch gerösteten Kaffee kaufen (das kann man z.B. bei uns)
    2. Kaffee richtig lagern

        Wie lagere ich Kaffee richtig?

        Im Grunde müssen wir uns nur bewusst machen, was die Feinde des frischen Kaffees sind:

        • Luft
        • Feuchtigkeit
        • Licht
        • Wärme
        • Fremdgerüche

          Unserer Meinung ist es also am besten den Kaffee in der ursprünglichen Verpackung aufzubewahren und nach dem Öffnen möglichst eng und luftdicht zu verschließen. Wer es genauer wissen will: Wir haben einen eigenen Artikel über die korrekte Kaffeelagerung geschrieben.

          Was ist aber, wenn man den Kaffee noch länger als üblich aufbewahren möchte?

          Kann man Kaffeebohnen einfrieren und somit ihre Haltbarkeit verlängern?

          Die Antwort ist „JA“, man kann Kaffeebohnen einfrieren, aber man muss einige Dinge beachten:

          • Einfrieren macht nur Sinn, wenn du die Kaffeebohnen auch wirklich über mehrere Wochen nicht nutzen möchtest, ansonsten ist die Lagerung wie oben beschrieben besser.
          • Du solltest auch vermeiden die Kaffeebohne immer wieder rauszuholen und einzufrieren, die Temperaturunterschiede können Feuchtigkeit erzeugen und das wäre sehr schlecht für den Kaffee.
          • Du kannst natürlich einfach einen Teil des Kaffees, den du für die nächsten Wochen nicht brauchst, einfrieren.
          • Die Verpackung des Kaffees muss absolut luftdicht sein. Solltest du eine Möglichkeit haben den Kaffee zu „vakuumieren“, dann wäre das die beste Langzeit-Lagerung überhaupt.
          • Bevor du den Kaffee brühst muss er ohne Hilfsmittel auftauen und Raumtemperatur erreichen.

                Kann man Kaffeepulver / gemahlenen Kaffee einfrieren?

                Jede Kaffeebohne enthält Fette und Feuchtigkeit. Sobald diese gemahlen werden, tritt ein großer Teil davon aus und verflüchtigt sich. Gemahlener Kaffee (Kaffeepulver) ist daher an sich schon deutlich „feuchter“. Daher raten wir davon ab Kaffeepulver einzufrieren, die Konservierung der Kälte wird die Problematik mit der Feuchtigkeit nicht aufwiegen.

                Da Kaffeepulver sowieso relativ schnell seine Aromen verliert, sollte dieser so schnell wie möglich aufgebraucht werden. Zum Thema Haltbarkeit von Kaffee haben wir einen gesonderten Blog-Beitrag geschrieben.

                Zusammenfassung:

                • Am wichtigsten für den Genuss ist frisch gerösteten Kaffee kaufen
                • Einfrieren von Bohnen lohnt sich nur für längere Zeit und die Verpackung muss absolut luftdicht sein
                • Der Kaffee muss Raumtemperatur vorm Zubereiten haben

                      Probierpaket


                      1 Kommentar


                      • Michael Horn

                        Hallo, Ihr Lieben,
                        kein Tag ohne den Duft und den genuß frisch aufgebrühten Kaffees ;-)
                        Gerade hat mich Eure Seite gefunden. Dankeschön!
                        Nun werde ich erst einmal ein wenig hier stöbern…
                        Gruß
                        Michael :-)


                      Hinterlasse einen Kommentar

                      Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen