earlybird-coffee

Mein Account

Welcher Kaffeevollautomat? 7 Tipps für den Kauf

Welcher_Kaffeevollautomat

Obwohl die Filterkaffeemaschine bei den Deutschen noch an Platz 1 der meistgenutzten Maschinen steht, werden Kaffeevollautomaten immer beliebter. Der Komfort eines schnellen, frisch gemahlenen Kaffees oder sogar Cappuccinos lässt viele über eine Anschaffung nachdenken. Doch hat man einmal den Entschluss gefasst, steht man vor einer riesigen Auswahl an Marken, Preisen und Funktionen. In diesem Artikel geben wir euch die besten Tipps, damit ihr eine bessere Entscheidung fällen könnt.

(Wer bereits eine Maschine hat, aber seinen Kaffeegenuss verbessern möchte, findet hier 5 Tipps für besseren Kaffee aus Vollautomaten.)

#1 Orientierung: Was sollte der Kaffeevollautomat können?

Kaffee, Espresso, Cappuccino, Schoki oder alles gleichzeitig? Die Ausgangslage ist nicht zu unterschätzen.

  • Trinkst du nur Kaffee, beachte besonders Punkt 7.
  • Trinkst du nur Espresso, ist ein Vollautomat selten die richtige Wahl. Einen echten, cremigen Espresso bekommt man nur mit einer Siebträgermaschine/Espresso-Maschine.
  • Trinkst du hauptsächlich Cappuccino ist vor allem Punkt 4 für dich interessant.
  • Ist dir die Kombination und/oder die Menge und Geschwindigkeit wichtig, beachte vor allem den folgenden Punkt 2.

coffee specialities earlybird

#2 Die Qualität von Kaffeevollautomaten

Der Einstieg in die Welt der Kaffeevollautomaten wird immer einfacher und günstiger. Es tut uns sehr leid, aber leider ändert sich wenig im Preis-/Qualitäts-Verhältnis. Bei Geräten unter 300€ sollte man eher nicht erwarten längerfristig vernünftige Kaffeegetränke zu bekommen.

Grundsätzlich ist es schon mal gut sich bewusst zu machen, dass ein Kaffeevollautomat mehrere technische Komponenten vereint: Ein Kaffeemahlwerk, eine Brüheinheit, Wasserfluss, Reinigungsprogramm etc.

Im Grunde gibt es eine einfache Regel: Im Normalfall teil sich der Preis auf die Qualität dieser Komponenten auf. Man muss sich also gut informieren und die Qualität der Komponenten abwägen oder es hilft leider nur: je höher der Preis, desto hochwertiger die Komponenten. Unser Tipp: Ein paar Euro mehr sind meistens eine lohnende Investition, denn die Kosten die im Gebrauch anfallen, werden meistens unterschätzt:

  • Reparaturen (nach der Garantiezeit) sind grundsätzlich relativ teuer
  • Ein gutes Mahlwerk kann sehr lange halten und ist wichtig für den Kaffee-Geschmack
  • Ein gutes Reinigungsprogramm verlängert die Lebenszeit der Maschine enorm

Extratipp: Viele Maschinenhersteller geben eine Leistung in „Kaffee pro Tag“ an. Die Realität ist jedoch, dass die meisten zu Stoßzeiten (z.B. nach dem Mittagessen) Kaffee trinken. Die Leistung „Kaffee pro Tag“ kann aber nicht auf z.B. eine Stunde übertragen werden und sollte eigentlich immer signifikant höher sein, als das was man wirklich braucht.

Solltet ihr mehr als 10-20 Kaffeegetränke am Tag brauchen (z.B. Büros), sollte man grundsätzlich zu den „Professional-Varianten“ der Hersteller greifen bzw. sich bei uns beraten lassen, um schließlich zu der passenden Maschine zu greifen.

#3 Welcher Kaffeevollautomat-Hersteller ist der Beste?

Mittlerweile gibt es unzählige Hersteller von Kaffeevollautomaten. Unsere Meinung ist: Die Marke ist nicht die beste Orientierung. Die meisten Marken haben diverse Modelle in unterschiedlichen Preisklassen und Qualitäten mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen. Wichtiger sind die Tipps in diesem Artikel.

#4 Die Realität: Cappuccino und Milchschaum mit dem Kaffeevollautomaten

Man muss sich eines bewusstmachen: Milch gehört zu den verderblichsten und bakterienanfälligsten Lebensmitteln mit denen man tagtäglich zu tun hat. Daher hier die Realität 1: Wer langfristig guten Milchschaum haben möchte, der muss bereit sein konstant und regelmäßig das Milchsystem zu reinigen.

Realität 2: Ein vollautomatisches Milchschaumsystem wird, in einer handelsüblichen Maschine, nicht ohne Leistungsabfall über mehrere Jahre konstant funktionieren.

Für wen der Milchschaum besonders wichtig ist, sollte also penibel auf die Qualität der Milchschaum-Komponente achten und die richtige Erwartungshaltung haben.

cappuccino earlybird coffee

#5 Häufig unterschätzt: Reinigung und Pflege

Die Sauberkeit und Hygiene deines Kaffeevollautomaten ist extrem wichtig, denn es hat wesentlichen Einfluss auf:

  • Qualität und Geschmack der Kaffeegetränke
  • Fehler und Defekte der Maschine
  • Haltbarkeit der Maschine

Bei der Auswahl der Maschine solltet ihr daher immer auch auf die Reinigungsmöglichkeiten schauen. Gibt es ein gutes Reinigungsprogramm; auch für das Milchsystem? Lässt sich der Innenraum gut erreichen und säubern? Wie gut lässt sich die Brühgruppe (der Bereich an welchem Kaffee und heißes Wasser zusammenfließen) reinigen? Gibt es Reinigungstabletten oder Werkzeug, was kosten diese, wie oft brauche ich sie?

#6 Das Einmaleins zum Thema Wasserfilter im Vollautomat

  • Gefiltertes Wasser ist besser
    • Die Kaffeegetränke schmecken meistens besser
    • Die Kaffeemaschine hält deutlich länger und hat weniger defekte (weniger Verkalkung)
  • Viele Kaffeevollautomaten haben heutzutage einen eingebauten Wasserfilter
    • Achtung: Dieser muss regelmäßig ausgetauscht werden. Viele ignorieren oder vergessen das. Das kann wegen der Materialien im Filter sogar gesundheitsschädlich sein
    • Kosten beim Kauf gleich mit einberechnen
  • Alternativen
    • Besser gar nicht filtern als Filter zu lange benutzen
    • Vorgefiltertes Wasser benutzen, z.B. eine Britta-Filterkanne
    • Abgefülltes Wasser benutzen

#7 Alternativen zum Kaffeevollautomaten

Natürlich gibt es diverse Möglichkeiten Kaffee zuzubereiten und es wäre unmöglich hier alle zu vergleichen. Wir haben allerdings festgestellt, dass es viele Käufer von Vollautomaten eigentlich hauptsächlich „ganz normalen“ Kaffee trinken und hoffen Geschmack und Qualität mit einem Vollautomaten zu verbessern. Ist das bei dir der Fall, empfehlen wir immer den Kauf auch mit einfachen und unterschätzen Alternativen abzuwägen. Hier haben wir mal eine Übersicht erstellt. Besonders hervorheben möchten wir hier das Thema handgemachter Filterkaffee, wie zu Omas Zeiten. Dieser wird nämlich häufig unterschätzt.

Machen wir den Vergleich:

  • Eine gute Einsteiger-Kaffeemühle kostet bei uns 129€ (die ist sicher besser als die meisten verbauten Mühlen von Vollautomaten).
  • Ein japanischen Set Glaskanne mit Keramikfilter kostet 52,80€
  • Ein Wasserkocher ist meistens sowieso vorhanden, aber sagen wir 50€
  • Nehmen wir noch einen separaten Milchaufschäumer für 50€ dazu

Im Ergebnis landen wir also bei knapp 280€. Die Zubereitung dauert etwas länger, bringt aber auch Spaß. Die Reinigung, Kaffeequalität, Haltbarkeit sind beim Kaffee aus dem Handfilter mindestens genauso gut, wie aus dem Vollautomat. Natürlich hat jeder seine eigenen Wünsche und Kriterien, für viele ist es jedoch eine Alternative, über die man nachdenken kann.

#Extratipp: Richtiger Kaffee für Kaffeevollautomaten

Es hilft nichts, eure Kaffeemaschine kann noch so gut sein, wer oben minderwertige Kaffeebohnen hineingibt, wird unten keinen tollen Kaffee herausbekommen. Wir empfehlen daher ganz grundsätzlich hochwertige Kaffees direkt aus einer kleinen Rösterei zu kaufen.

Falls du nicht zufällig eine Rösterei um die Ecke hast, gibt es uns von earlybird coffee. Bei uns kannst du ganz bequem und sicher besten Kaffee frisch aus unserer Rösterei bestellen – wir freuen uns, wenn du unsere Kaffees mal probierst!

--- Beratung zu Kaffeevollautomaten ---

Hinter earlybird coffee stehen echte Menschen, die aus Liebe zu guten Produkten einer Mission nachgehen: besseren, nachhaltigeren, gesünderen Kaffee zu verbreiten. Bei allen Fragen rund Qualitätskaffees und deren Zubereitung beraten wir dich gerne.

Bitte beachte: Wir sind keine Hotline oder verkaufen oder verdienen an Kaffeevollautomaten. Es wäre also schön, wenn du auch Interesse an unserem Kaffee hast :-)

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar