Kaffeesatz gegen Gerüche

Kaffeesatz gegen Gerüche - Dagegen hilft der Wachmacher

Lesezeit ca. 7 mins
Autor*in
Lisa Eppelmann
Expertin für Kaffeefragen
Liebt Kaffee in Kombination mit beerigen Frühstücks-Bowls oder einem Stück selbst gebackenen Kuchen.
Inhalt
    Zum Shop

    Wir bei earlybird coffee sind wahre Kaffeeliebhaber und insbesondere der Geruch eines frisch gebrühten Filterkaffees begeistert uns jeden Morgen aufs Neue. Doch wusstest du schon, dass Kaffee nicht nur gut riecht, sondern, dass du mit Hilfe des daraus resultierenden Kaffeesatzes auch schlechte Gerüche bekämpfen kannst?

    Ja, tatsächlich ist dein Kaffeesatz, dem du bislang vielleicht eher wenig Aufmerksamkeit geschenkt hast, ein perfekter Geruchskiller. Und da Nachhaltigkeit einfach immer wichtiger wird, zeigen wir dir in diesem Artikel, wie du mit dem natürlichen Hausmittel dafür sorgst, dass deine Wohnung, Kühlschrank und Co ab sofort immer gut riechen.

    Als Tipp vorab: Kaffeesatz solltest du immer nur im getrockneten Zustand weiterverwenden. Falls du aber noch nicht weißt, wie du Kaffeesatz trocknest, schau gerne bei unserem Artikel zum Thema vorbei.

    Wie kann Kaffee Gerüche neutralisieren

    Kaffee ist der optimale Geruchsneutralisator und sorgt für eine angenehme Luft, wo auch immer du ihn platzierst. Das gilt tatsächlich nicht nur für den Kaffeesatz. Da wir aber nicht empfehlen, deinen hochwertigen Kaffee zum Gerüche neutralisieren einzusetzen (denn dann könntest du ihn gar nicht mehr als leckeren Wachmacher genießen), ist der Kaffeesatz die perfekte Lösung.

    Lesetipp: 

    Kaffee an sich hat feuchtigkeitsbindende Eigenschaften und kann daher Moleküle aus der Luft absorbieren. Darunter eben auch diese, die schlechte Gerüche absorbieren. Und nebenbei stört sicherlich niemanden der Geruch von Kaffee in der Wohnung. Denn sind wir mal ehrlich: Kennst du wen, der das nicht gerne riecht? Also wir nicht!

    Kaffeesatz Gerüche Kühlschrank

    Kaffeesatz gegen Gerüche im Kühlschrank

    Ein Ort, an dem es immer mal zu unangenehmen Gerüchen kommen kann, ist der Kühlschrank. Hier sammeln sich schnell unerwünschte Küchengerüche oder Geruchsmoleküle von Lebensmitteln. Wir können uns aus Kindheitstagen noch immer daran erinnern, wie Papas Stinkekäse noch tagelang später zu riechen war, wenn jemand die Kühlschranktür öffnete. Kommen da auch bei dir Erinnerungen auf?

    Genau da kommt jetzt dein Kaffeesatz zum Einsatz: Verteile auf einem Teller oder in einer Schüssel eine Portion Kaffeesatz und stelle ihn in den unteren Teil deines Kühlschranks. Nach einer gewissen Zeit werden die schlechten Gerüche langsam verschwinden.

    Mini Starter Kit earlybird coffee

    Kennst du schon alle Produkte aus dem earlybird Onlineshop? Schau gern vorbei, wir haben tolle Produkte - nicht nur Kaffee!

    Wie lange du den Kaffeesatz im Kühlschrank stehen lassen solltest, hängt davon ab, wie intensiv die unangenehmen Gerüche im Inneren sind. Bei starkem Gestank sollte der Teller dann natürlich deutlich länger drinbleiben als bei seichten Geruchsverschmutzungen.

    Kaffeesatz gegen Augenringe? Na klar. Lies dazu den folgenden Artikel

    Kaffee Zwiebelgeruch

    Kaffee gegen Zwiebelgeruch

    Wer kennt es nicht: Der lästige Geruch der frisch aufgeschnittenen Zwiebel, der noch lange an Händen und Schneideutensilien haften bleibt. Auch da kann Kaffeesatz Abhilfe schaffen.

    So funktioniert es: Mit einer kleinen Menge Kaffeesatz kannst du deine Hände einreiben und etwas „schrubben“. Danach mit Wasser gründlich abspülen. Das wird auf jeden Fall helfen, damit deine Finger nicht noch tagelang die Spuren der letzten Zwiebel mit sich tragen.

    Auch deine Messer kannst du mit dem Kaffeesatz einreiben und anschließend wieder abspülen. Das hat die gleiche Wirkung und du musst dich nicht mit einem übelriechenden Schneidewerkzeug herumplagen.

    Lesetipp: 10 einfache Wege Kaffeesatz im Alltag zu nutzen

    Mit Kaffee Raumgeruch neutralisieren

    Wenn man einmal mit stark riechenden Zutaten gekocht hat oder in der Wohnung geraucht wurde, dann kann es passieren, dass auch mal die Wohnung an sich nicht mehr ganz so gut riecht. Schlechte Gerüche bleiben dann einfach in der Luft hängen.

    Da kommt dann wieder unser Wundermittel Kaffeesatz ins Spiel. Den Geruchskiller einfach in ein kleines Schälchen oder auf einem Teller verteilen und im Raum aufstellen. Das Ganze kann zwar eine Weile dauern, aber mit der Zeit wird der Geruch immer weniger werden. Dann riecht auch deine Wohnung wieder gut und du fühlst dich wieder viel wohler.

    Kaffee gegen Geruch im Auto

    Jetzt haben wir schon fast alles an Möglichkeiten aufgezählt, die uns einfallen, in denen Kaffeesatz dir hilft, unerwünschte Gerüche zu neutralisieren. Aber wenn du das Ganze in der Wohnung machen kannst, dann funktioniert es genauso gut in deinem Auto.

    Und nach dem Reinigen des Autos gönn dir eine Tasse leckeren Bio Kaffee, den. du hier zu kaufen bekommst.

    Sicherlich kennst du das auch: Im Auto kann es schnell mal zu unangenehmen Gerüchen kommen, die gar nicht so leicht zu entfernen sind. Da ist Kaffeesatz eine optimale Lösung.

    Hier genauso wie vorher den Kaffeesatz auf einem kleinen Untersatz verbreiten und in das Auto stellen. Jetzt heißt es abwarten. Schon bald riecht dein Auto nicht mehr muffig und das Fahren macht auch der Nase wieder Spaß.

    Kaffeesatz gegen stinkende Schuhe

    Bestimmt plagen dich auch ab und zu mal Schuhe, die nicht so gut riechen. Gerade da ist der Geruch meist sehr unangenehm.

    Aber wozu hast du denn deinen Kaffeesatz aufgehoben, wenn nicht, um deine Schuhe vor dem Gestanksabgang in den Mülleimer zu retten?

    Dafür einfach deinen getrockneten Kaffeesatz in die Schuhe streuen, eine gewisse Zeit einwirken lassen und dann wieder rausschütten. Die üblen Gerüche werden somit neutralisiert.

    Aber Vorsicht: Kaffeesatz färbt schnell ab. Gerade bei hellem Innenfutter deiner Schuhe solltest du daher aufpassen. Wir empfehlen dir in so einem Fall, den Kaffeesatz lieber in eine Art Duftkissen oder eine Socke zu füllen, damit sich das Pulver nicht ungehindert in deinen Schuhen verteilt.

    Mini Starter Kit earlybird coffee

    Bonus-Tipp: Kaffeepulver anzünden gegen Insekten

    Zum Thema Kaffeesatz gegen Gerüche verwenden haben wir jetzt noch einen letzten Tipp für dich. Kaffeesatz kann nämlich nicht nur Gerüche neutralisieren, sondern auch durch seinen eigenen Geruch ungewollte Besucher abhalten.

    Verteile dazu einfach ein wenig Kaffeepulver auf einer feuerfesten Unterlage und zünde es an. Der Geruch des brennenden Kaffeesatzes vertreibt jegliche Insekten, sodass du abends ganz entspannt im Garten sitzen kannst, ohne ständig die summenden Besucher abzuwehren.

    Möchtest du deine Pflanzen im Garten düngen und suchst nach einer natürlichen Alternativen zu chemischem Dünger? Der Artikel Kaffeesatz als Dünger könnte hier sehr interessant für dich sein.

    Fazit

    Du siehst, egal, wo dir die Luft etwas übelriechend entgegenschlägt: Kaffeesatz hilft! Ein wahrer Geruchskiller ist er, egal ob in Küche, Auto oder Schuhen. Ab sofort also kein Naserümpfen mehr, sondern überall wohlriechenden Kaffeeduft – selbst, wenn du gerade keine heiße Tasse Bio Kaffee genießt!

    Kaffeesatz gegen alle Gerüche


    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen