earlybird-coffee

Mein Account

5 einfache Wege, Kaffeesatz im Alltag zu nutzen

Kaffeesatz Kaffeesatz – das Überbleibsel unserer mutigen Kaffeebohnen, die sich für unser Wohlbefinden täglich in die Kaffeemaschine stürzen. Für viele ist dieser Kaffeesatz nicht mehr brauchbar, denn die Bohnen haben ihren Dienst getan und als Kaffeesatz sind sie ja nicht mehr von Nutzen – oder möglicherweise doch? In diesem Artikel wollen wir dir ein paar Lifehacks zum Thema Kaffeesatz und dessen Wiederverwendung geben, denn es gibt so viel mehr Möglichkeiten also nur die Biomülltonne.

Kaffeesatz als Universalhilfsmittel

Für die Biotonne ist Kaffeesatz wirklich überqualifiziert, denn er kann so viel mehr bewirken als nur im Müll rumzuliegen. Man kann ihn sowohl im Garten, Haushalt und Badezimmer verwenden.

#1 Kaffeesatz als Düngermittel

Wenn du gerne deine Pflanzen düngen willst, aber dabei auf Chemie möglichst verzichten willst, dann ist Kaffee eine sehr gute Alternative. Zudem musst du ihn nicht extra im Gartenhandel kaufen. Kaffeesatz liefert den Pflanzen wichtige Nährstoffe, wie zum Beispiel Kalium, Phosphor und Stickstoff. Kaffeesatz ist entgegen vieler Meinungen auch nicht zu sauer, denn er ist mit einem ph-Wert von ungefähr 6,6 eher neutral, was kein Problem für die meisten Pflanzen darstellt.

Kleine Pflanze

Wie düngt man denn jetzt genau mit dem Kaffeesatz? Ist die Frage, die sich logischerweise jetzt viele stellen. Bevor man den Kaffeesatz überhaupt nutzen kann, muss er erst ausreichend trocken sein. Damit beugt man Schimmel vor. Danach kannst du den Kaffeesatz ein Mal pro Woche auf den Boden der Pflanze verteilen. Am besten ist es aber, wenn du den Kaffeesatz mit normaler Erde vermischst, um danach die oberste Erdschicht der Pflanze durch das Gemisch zu ersetzen.

Ein weiterer netter Nebeneffekt ist, dass der Kaffeesatz Regenwürmer anlockt, die den Boden rund um deine Pflanze weiter lockern und düngen.

#2 Kaffeesatz als Tierfernhalter

Viele Tiere im Garten treiben Gärtner oft in den Wahnsinn, da sie das Beet zerstören, die Pflanzen anknabbern oder einfach nur bei der täglichen Gartenarbeit nerven. Dabei soll Gartenarbeit doch entspannen und nicht nerven. Aber keine Sorge auch hier kann uns Kaffeesatz helfen.

Schnecken sind zum Beispiel eines der Lebewesen, die es ganz besonders auf deine Pflanzen im Beet abgesehen haben. Aber der Kaffeesatz kann euch ganz einfach von diesem Problem erlösen. Im Kaffeesatz ist immer noch teilweise Koffein enthalten, für uns Menschen ist Koffein kein Problem, aber für Schnecken ist Koffein giftig. Deshalb meiden sie Bereiche, in denen du den Kaffeesatz verteilt hast. Für einen rundum Schutz einfach den Kaffeesatz kreisförmig um die zu beschützende Pflanze schütten und voilà, du hast eine schonende Methode, Schnecken fern zu halten.

Wespen gehören auch zu den Tieren, die Kaffeesatz nicht ganz so cool finden, um genauer zu sein den Geruch von Kaffeesatz. Jedoch ist ein einfaches Ausstreuen des Kaffeesatzes nicht ausreichend für diese Biester. Bei ihnen muss man schon härtere Geschütze auffahren und zwar Feuer. Du gibst einfach den trockenen Kaffeesatz in ein feuerfestes Schälchen und zündest ihn an. Der dabei entstehende Geruch ist für Wespen extrem abstoßend, für uns Menschen ist er vielmehr wohlriechend. Also eine Win-Win Situation.

Wespe auf Blume

Auch Katzen, die dein Beet regelmäßig als Katzenklo missbrauchen, können durch Kaffeesatz verscheucht werden. Dafür musst du nur den Kaffeesatz in dem Gebiet verstreuen, in dem Katzen nicht mehr ihr Geschäft verrichten sollen.

#3 Kaffeesatz zum Entfernen von Gerüchen

Kaffeesatz sagt vielen unangenehmen Gerüchen den Kampf an, denn es hat nicht nur selbst ein sehr starkes Aroma, sondern kann auch andere Gerüche sehr gut aufnehmen und somit neutralisieren. Bestimmt hat jeder schon mal eine der folgenden Szenarien durchleben müssen:

Nach dem Sport kann es sein, dass die benutzten Sportschuhe sonderbar eklige Gerüche ausstoßen. Dieser Mief ist auf Dauer sehr penetrant und auch nicht gerade angenehm. Jetzt kannst du dir bestimmt schon selbst erschließen, was dir dabei helfen kann den Schweißgeruch aus deinen Sportschuhen loszuwerden. Richtig, Kaffeesatz. Es ist sogar ganz simpel. Du gibst nur ein bisschen Kaffeesatz in die Schuhe und lässt es über Nacht wirken. Am nächsten Tag ist der Geruch neutralisiert.

Auch unangenehme Gerüche im Kühlschrank können durch Kaffeepulver sehr gut bekämpft werden. Dafür musst du nur eine kleine Schale des Pulvers in den Kühlschrank stellen. Solang drin lassen bis man nichts mehr riecht und fertig. Das Kaffeepulver würden wir danach aber nicht mehr zum Kaffeebrühen verwenden, so als kleiner Tipp.

#4 Kaffeesatz als Beauty Produkt

      In der Welt der Beauty-Produkte können manche Cremes und Peelings schon schnell sehr teuer werden. Eine gute und vor allem günstige Alternative ist Kaffeesatz. Warum sollte gerade Kaffeesatz als Peeling funktionieren? Kaffeesatz hilft vor allem aufgrund des Koffeins, welches sich noch in ihm befindet, denn viele Beauty Produkte, die gegen Cellulite entwickelt wurden, enthalten Koffein. Frau mit Gurken auf den Augen

      Wie soll man es nun verwenden? Es geht eigentlich recht einfach. Du mischst den Kaffeesatz einfach mit ein bisschen Olivenöl, denn das Olivenöl bringt auch einige Vorteile für die Haut mit sich, denn es macht die Haut schön weich. Dieses Gemisch trägst du dann für 15 bis 20 Minuten auf die Haut auf und lässt es richtig einziehen. Danach wascht ihr es am besten in der Dusche ab.

      Dieses Prozedere solltest du am besten zwei Mal in der Woche über einen Zeitraum von 4-5 Wochen machen. Und fertig ist ein Hautpflegeprogramm, das äußerst preiswert ist.

      #5 Küchenutensilien säubern

        Eine Pfanne mit angebranntem Essen ist so ziemlich das Nervigste zum Saubermachen. Genauso ist es auch beim Grill. Man schrubbt gefühlt den ganzen Tag und trotzdem schafft man es nicht, alles zu entfernen. Das lässt schon manchmal Depressionen aufkommen, aber keine Sorge auch hierfür gibt es eine Lösung, natürlich Kaffeesatz.

        Fleisch und Gemüse auf Grill

        Viele behaupten, man könne auch einfach Scheuermilch verwenden, aber der Vorteil vom Kaffeesatz ist, dass er chemiefrei ist und Scheuermilch eben nicht. Man braucht keine Chemie, um zum Beispiel festgebrannte Fettrückstände auf dem Grill wegzubekommen. Einfach mit Kaffeesatz drüber schmirgeln und das Problem ist gelöst.

        Aber auch Rückstände in Gläsern und Glasvasen gehören ab sofort der Vergangenheit an. Diese Rückstände kannst du nämlich verschwinden lassen, in dem du 1 – 2 Esslöffel Kaffeesatz in das Behältnis gibst und es dann mit heißem Wasser auffüllst. So lässt du es eine Stunde stehen (bei starker Verunreinigung auch länger). Danach noch auswaschen und das schöne Glas betrachten.   

        Nutzungshinweis

        Zum Abschluss wollen wir dir noch einen kleinen Hinweis geben: Die richtige Lagerung. Die richtige Lagerung von Kaffeesatz ist sehr wichtig, da er leider sehr schnell schimmelt und dann unangenehm riecht. Deshalb solltest du den Kaffeesatz immer erst gut trocknen lassen und danach sehr trocken lagern, um dem Schimmel keine Chance zu geben.

        earlybird coffee picture

        Hinterlasse einen Kommentar