earlybird-coffee

Mein Account

Latte Macchiato richtig zubereiten – eine Anleitung für zu Hause

Latte Macchiato selbst zubereiten earlybird Titelbild

Nichts geht über einen perfekt zubereiteten Latte Macchiato. Die italienische Kaffeespezialität ist einer der Lieblinge in Cafés, Bars und Coffeeshops. Aber selbst zubereiten? Mit ein wenig Geschick, dem richtigen Equipment und unseren wertvollen Tipps, gelingt euch der perfekte Macchiato garantiert auch daheim.

Herkunft und Name des Latte Macchiatos

Latte Macchiato ist eine Kaffeespezialität aus Italien und setzt sich aus drei Komponenten zusammen: Espresso, heiße Milch und Milchschaum. Übersetzt bedeutet Latte Macchiato „gefleckte Milch“. Den Namen verdankt das Heißgetränk seiner Optik. Durch den Espressoanteil sieht die Milch nicht mehr weiß aus, sondern hat braune Flecken. Die Geschichte dahinter? Italiener werden bereits in ihrer Kindheit an die berühmte Kaffeekultur herangeführt. Natürlich dürfen sie den Kaffee nicht pur trinken,  sondern bekommen warme Milch mit einem Schuss Espresso.  Aus der einfachen gefleckten Milch für Kinder wurde so schnell ein europaweites Szenegetränk, das aufgrund des angenehmen Geschmacks große Beliebtheit fand. Aus Cafés, Bars, Eisdielen, Coffeeshops und Restaurants ist das Getränk heute nicht mehr wegzudenken.

Die Zutaten für Latte Macchiato

Die Grundlage: Milch

Die Basis des Latte Macchiatos bildet die Milch. Für ein Glas Latte Macchiato werden zwischen 150 und 200 ml Milch benötigt. Damit der Milchschaum schön fest und stabil wird sind mehrere Aspekte zu beachten. Ein hoher Eiweiß- und Fettanteil bewirkt, dass sich die Milch einfach aufschäumen lässt, der Milchschaum nicht sofort verfliegt und der Kaffeegeschmack intensiver transportiert wird. Idealerweise empfehlen wir daher einen Fettgehalt von 3,5-3,8 Prozent sowie, wenn möglich, einen hohen Eiweißgehalt. Die frische Vollmilch ist für die Zubereitung des perfekten Latte Macchiatos daher bestens geeignet. Wer jedoch vegan lebt, findet hier pflanzliche Alternativen zur Kuhmilch.

Latte Macchiato richtig zubereiten earlybird coffee
Da die Milch den größten Anteil des Getränks ausmacht, ist dieser auch sehr wichtig für den Geschmack. Den besten Milchschaum kann man mit einer Dampfdüse erreichen. Dies erfordert etwas Übung und entsprechendes Equipment.
Alternativ gibt es für das Aufschäumen verschiedene andere Methoden:

  • Elektrische Milchaufschäumer
  • Milchaufschäumer mit Siebeinsatz
  • Einfacher Milchaufschäumer mit Batteriebetrieb
  • Von Hand mit Schneebesen
  • Ohne Equipment: heiße Milch in ein Gefäß und schütteln ;-)

Hier findest du noch mehr über Milch.

Der Espresso

Für die Auswahl der Espressobohnen gilt: je besser die Bohnen, umso besser der Latte Macchiato. Die meisten wissen nicht um die riesigen Qualitätsunterschiede und wie gut ein Kaffee wirklich schmecken kann. Wer also Lust hat, einmal frisch gerösteten Kaffee direkt aus der Rösterei zu testen findet unten einen kleinen Rabattcode für unseren earlybird coffee.
Für den perfekten Latte Macchiato lohnt es sich außerdem, die Bohnen für den Espresso selbst zu mahlen. In einer Kaffeemühle kann genau die Menge, die man zubereiten möchte, gemahlen werden.
Den besten Espresso kann man natürlich mit einer echten Siebträgermaschine erreichen. Aber auch mit Vollautomaten oder Espresso-Kännchen kann man mit einem guten Kaffee einen tollen Espresso machen.
Hier findest du eine Übersicht über Kaffeezubereitungsarten.

Kaffee Shop earlybird coffee

Wie entstehen die Schichten im Glas?

Es gibt spezielle Latte Macchiato Gläser im Handel zu kaufen. Diese Gläser sind hoch und dickwandiger, damit man sich beim Trinken des Heißgetränks die Hände nicht verbrennt.

Zuerst wird die warme Milch in das Latte Macchiato Glas gefüllt. Man kann hierfür mit einem Löffel die Schaumkrone davon abhalten, mit ins Glas zu rutschen. Die Milch sollte etwa zu einem Drittel das Glas ausfüllen. Danach wird der Milchschaum vorsichtig als Krone oben drauf gesetzt. Am Ende folgt der Espresso. Dieser muss auf jeden Fall heißer als die Milch sein, damit er eine geringere Dichte als die Milch aufweist und sich nicht mit ihr vermischt. Unser Tipp: Den Espresso seitlich am Glas reinlaufen lassen – je vorsichtiger, umso sauberer die Schichten.
Mit etwas Geschick sollte das Ergebnis dann die folgenden Schichten aufweisen:

  1. Untere Schicht: Milch
  2. Mittlere Schicht: Espresso
  3. Obere Schicht: Schaumkrone

Kurzanleitung

Equipment: 1 großes Glas, Espressomaschine, Milchkännchen

Zutaten: ca. 25 ml Espresso, ca. 150-200 ml Milch

Step 1: 1-2 Espresso je Glas zubereiten. 

Step 2: Die Milch aufschäumen mit einer Milchdüse oder einem elektrischen Milchschäumer.
Die Milch ca. 2 Minuten stehen lassen, bis sich der Schaum oben etwas absetzt.

Step 3:  Die frisch zubereitete aufgeschäumte Milch in ein vorgewärmtes Glas geben.

Step 4: Den Espresso vorsichtig eingießen, damit er sich in der Mitte sammelt.

Step 5: Genießen!

Hinterlasse einen Kommentar