Kaffee-Kerze-selbst-machen

Kaffee-Kerzen selber machen, fĂŒr herrlichen Kaffee-Duft

Lesezeit ca. 9 mins
Autor*in
Lisa Eppelmann
Expertin fĂŒr Kaffeefragen
Liebt Kaffee in Kombination mit beerigen FrĂŒhstĂŒcks-Bowls oder einem StĂŒck selbst gebackenen Kuchen.
Inhalt
    Zum Shop

    Kennst du das auch? Du öffnest eine Packung Kaffee und verlierst dich im unwiderstehlichen Duft der gerösteten Kaffeebohnen. WĂŒrdest du auch am liebsten den Geruch in der ganzen Wohnung verteilen?

    Wenn du Kaffee auch so gerne riechst wie wir, dann haben wir genau das Richtige fĂŒr dich: Kaffee-Kerzen zum Selbermachen! Denn warum nur Kaffeeduft riechen, wenn du dir eine Tasse von deinem WohlfĂŒhlgetrĂ€nk zubereitest?

    Du kannst ganz einfach deine eigenen aromatischen Meisterwerke kreieren, es dir gemĂŒtlich machen und den Kaffeeduft genießen. Wir zeigen dir jetzt, wie es geht.

    Eins noch bevor wir starten: wenn du noch die passenden Kaffeebohnen zum Kaffeekerze selbst machen benötigst, haben wir genau das Richtige fĂŒr dich. Nicht nur perfekt zum Kerzen herstellen, sondern auch lecker, fair gehandelt und einfach zuzubereiten:

    Kaffeebohnen-Kerze selber machen

    Beim Anblick des Bildes denkst du jetzt vielleicht, dass es nur ein paar Kaffeebohnen oben auf der Kerze braucht, um den Kaffeeduft in der ganzen Wohnung zu verströmen. Ganz so einfach ist es nicht bzw. wirst du so nicht das volle Dufterlebnis haben. 

    Eins können wir dir aber versichern: der Kaffee lĂ€sst sich auch ganz leicht in die Kerze hinzufĂŒgen, wodurch der Duft verströmt werden kann.

    Besorge dir Wachs, Dochte, leere GefĂ€ĂŸe fĂŒr deine Kerzen und schon kann es losgehen:  

    Kaffeepulver-Kerze selber machen

    Das brauchst du:

    • Wachs: wir empfehlen Sojawachs, Bienenwachs, Rapswachs oder Wachsreste von alten Kerzen (fĂŒr uns die nachhaltigsten Alternativen)
    • Ein kleiner Topf und eine hitzebestĂ€ndige Schale fĂŒr das Wasserbad 
    • ca. 1 Esslöffel gemahlener Kaffee
    • ca. 1 Teelöffel ganze Kaffeebohnen (zur Dekoration)
    • Leere GefĂ€ĂŸe fĂŒr die Kerzen, z.B. alte GlĂ€ser, EinweckglĂ€ser
    • Dochte und ggf. Dochthalter

    Und so geht's:

    FĂŒr ein 250 ml Glas benötigst du

    • circa 150-170 g Wachspastillen
    • 1 Esslöffel gemahlenen Kaffee.

    Schritt 1: Wachs in ein Wasserbad geben.

    Wachs in ein Wasserbad geben.

    Bereite ein Wasserbad vor, indem du etwas Wasser in einen kleinen Topf gibst. FĂŒlle nun das Wachs in eine hitzebestĂ€ndige SchĂŒssel und stelle diese in das Wasserbad.

    Lasse das Wachs bei mittlerer Hitze vor sich hin schmelzen. HierfĂŒr brauchst du ein wenig Geduld. 

    Schritt 2: Die GefĂ€ĂŸe und die Dochte vorbereiten

    Die GefĂ€ĂŸe und die Dochte vorbereiten

    Bereite die GefĂ€ĂŸe fĂŒr deine Kerzen vor, indem du die Dochte in der Mitte platzierst. HierfĂŒr eignen sich Schaschlickspieße. 

    Unser Tipp: mit einem kleinen Klecks geschmolzenem Wachs in der Mitte deines GefĂ€ĂŸes kannst du den Docht ganz einfach festkleben. 

    Schritt 3: Kaffee in das Wachs geben.

    Kaffee in das Wachs geben.

    Gib nun den gemahlenen Kaffee in das geschmolzene Wachs hinein und verrĂŒhre es. Probiere dich gern aus, wie viel Kaffeepulver du nehmen magst.

    Wir haben ca. 1 Esslöffel gemahlenen Kaffee genommen. Je mehr, desto intensiver wird die Farbe. 

    Alternative Kreativ-Idee: Wenn du zwei Farben in deinen Kerzen beibehalten möchtest, kannst du diesen Schritt auch auslassen und beim nÀchsten Schritt einfach Wachs und Kaffee abwechselnd schichten. 

    Schritt 4: Wachs in Schichten in das Glas kippen.

    Wachs in Schichten in das Glas kippen.

    Jetzt wird's ernst: du darfst das Wachs in Schichten in das Glas kippen. Warte zwischen den Schichten, bis das Wachs etwas hÀrter wird.

    Du fragst dich, warum nicht das gesamte Wachs direkt in die Kerze kippen? So vermeidest du, dass es in der Mitte einfÀllt.

    Und keine Sorge: das passiert am Ende meist trotzdem ein wenig.. wir haben als es etwas ausgehĂ€rtet war, einfach noch eine neue Schicht flĂŒssiges Wachs nachgegossen. ;-)

    Schritt 5: Kerzendocht mit Schere abschneiden.

    Kerzendocht mit Schere abschneiden

    Wenn auch die letzte Wachsschicht etwas ausgehĂ€rtet ist, kannst du nun den Kerzendocht kĂŒrzen.

    Schritt 6: Nach Belieben mit Kaffeebohnen dekorieren. AnzĂŒnden und genießen!

    Nach Belieben mit Kaffeebohnen dekorieren

    Zu guter letzt nach Belieben mit Kaffeebohnen dekorieren. DrĂŒcke diese am besten etwas ein. Das funktioniert ganz gut, da du vermutlich ja noch eine neue letzte Schicht nachgegossen hast, um das Loch zu fĂŒllen. 

    Unser Tipp: verteile die Bohnen nicht zu nah an den Docht, da es sonst beim Abbrennen verbrannt riechen kann..

    Kerzen mit Kaffeeduft kaufen

    Wenn du keine Lust hast, selbst kreativ zu werden, keine Sorge! Du kannst auch Kerzen mit Kaffeeduft kaufen.

    Die einfachste Option fĂŒr diejenigen unter uns, die ihre kreativen Energien anderswo investieren möchten. Kaffee-Duftkerzen sind schon fertig und warten darauf, deinen Raum in einen Duft von gerösteten Bohnen zu hĂŒllen.

    So schaffst du dir eine wohlige Auszeit mit Kaffeeduft, ohne selbst den Schmelzpunkt von Wachs herausfinden zu mĂŒssen!

    Kerzen mit Kaffeeduft kaufen

    Fazit

    Egal, ob du dich fĂŒr das Abenteuer des Selbermachens entscheidest oder lieber eine bereits duftende Kerze kaufst, Kaffee-Kerzen sind ein wunderbarer Weg, um eine warme, gemĂŒtliche AtmosphĂ€re zu schaffen, die wir besonders in der kalten Jahreszeit so lieben.

    Also, schnapp dir deine Kaffeebohnen, Kaffeepulver oder einfach eine Kaffee-Duftkerze, lehne dich zurĂŒck und genieße die Magie von Kaffee in der Luft.

    Lies hier mehr zum Thema Kaffee & Lifestyle:


    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden mĂŒssen