Kaffee und Kuchen

Kaffee und Kuchen - Eine deutsche Tradition reist um die Welt

Lesezeit ca. 13 mins
Autor*in
Lisa Eppelmann
Expertin für Kaffeefragen
Liebt Kaffee in Kombination mit beerigen Frühstücks-Bowls oder einem Stück selbst gebackenen Kuchen.
Inhalt
    Zum Shop

    Die Schultüte am ersten Schultag, „Dinner for One“ am Silvesterabend oder der Tatort am Sonntagabend: Unsere deutschen Traditionen sind uns wichtig. Doch das waren lange noch nicht alle, vor allem der Sonntag hat noch mehr zu bieten. Wenn der Braten genossen wurde, gibt es bei den meisten von uns einen Spaziergang oder ein Nickerchen, gefolgt von Kaffee und Kuchen mit der Familie.

    Manche nennen ihn Kaffeeklatsch oder Kaffeekränzchen, andere das familiäre Kaffeetrinken. So oder so: Wir lieben diese Tradition und zelebrieren sie regelmäßig an Sonn- und Feiertagen.

    Kaffee und Kuchen: Mehr als nur Tradition

    Aber war das schon alles? Nein, der Sonntagskaffee ist mehr als nur deutsche Tradition. Kaffee und Kuchen sind ein Stück deutscher Kultur – Kaffeekultur, um es genau zu nehmen. So gibt es zum Beispiel auch am Geburtstag klassischerweise Kaffee und Kuchen.

    Auf einen Kaffee treffen“ kennen wir alle. Spätestens seit den letzten Jahren, nicht wahr? Es beschreibt heutzutage die moderne Pause, wenn man mal wieder mit jemandem plaudern möchte.

    Entweder gibt es eine Einladung zum Kaffee und Kuchen zu Hause, man trifft sich in einem Café oder trinkt ihn to go. Unsere Kaffeekultur in Deutschland ist vielfältig. Egal ob mit jemandem zusammen oder alleine: Kuchen und Kaffee muss einfach sein.

    Kaffee und Kuchen gedeckt auf einem Holztisch

    Wann ist Kaffee und Kuchen-Zeit?

    Wir haben uns gefragt: Gibt es eine fixe Uhrzeit? Wann ist für dich Kaffee und Kuchen Zeit?

    Ein Großteil der Deutschen nimmt sich täglich Zeit für Kaffee und Kuchen. Irgendwann zwischen 15 und 16 Uhr. Die Frage „Wann ist Kuchenzeit?“ wird übrigens in jedem Land anders beantwortet und hat uns sehr überrascht. Mehr dazu im Kapitel Kaffee und Kuchen International.

    Kommen wir zurück nach Deutschland: Laut einer Umfrage sehen die meisten bei uns halb vier als die Kaffee und Kuchen Uhrzeit an. Dann ist genug Zeit seit dem Mittagessen vergangen und es wird Zeit für eine Stärkung am Nachmittag. Sehen wir genauso.

    Welcher Kuchen passt zu welchem Kaffee?

    Nun stellt sich gleich die nächste Frage: Welche Leckereien passen denn optimal zu einer guten Tasse Kaffee? Schon Udo Jürgens singt in seinem Hit „Aber bitte mit Sahne“ vom typisch deutschen Kaffeekränzchen mit leckeren Kuchen und Torten.

    Schließlich haben wir bestes Gebäck hervorgebracht wie beispielsweise die Schwarzwälder Kirschtorte, den Frankfurter Kranz oder auch den Klassiker: Marmorkuchen.

    Ein:e echte:r deutsche Kaffeetrinker:in genießt zu jedem Stück Kuchen seinen/ihren Kaffee. Doch… existiert er? Der typisch deutsche Kuchen? Schauen wir mal im nächsten Schritt, welcher Kaffee zum Kuchen passt bzw. vielmehr welcher Kuchen zum Kaffee.

    Filterkaffee wird klassisch kombiniert 

    Legen wir los mit dem Altbewährten: Der Filterkaffee ist nach wie vor weit verbreitet. Nicht zu stark, aber belebend. Mittlerweile ist auch häufig die französische Variante, die French Press, im Einsatz. In beiden Fällen eignet sich dieser Kaffee sehr gut zu Obst- und Rührkuchen sowie Sahnetorten. Wir finden auch, dass das klasse zusammenpasst.

    Bei uns im earlybird Büro sind zu einer frisch aufgebrühten Tasse Filterkaffee vor allem Zitronenkuchen oder Streuselkuchen mit Äpfeln oder Kirschen heiß begehrt – für uns ein Träumchen!

    Erfahre in unserem Blog-Beitrag die 5 wichtigsten Tipps, wie du leckeren Filterkaffee zubereiten kannst, damit er der Hingucker auf deiner nächsten Kaffee und Kuchen Party wird ;-)

    Bist du auf der Suche nach dem passenden Filterkaffee, dann empfehlen wir dir unseren earlybird Filterkaffee aus 100 % Arabica Bohnen.

    Cappuccino und Amarettino für italienischen Flair

    Auf einen guten Cappuccino gehört für viele Kakaopulver. Schokolade schmeckt zu der cremigen Konsistenz auch besonders gut. Oder nicht?

    Deswegen passt der Cappuccino sehr gut zu Schokotorten oder (Schoko-)Croissants. Aber auch zu Keksen und anderweitigem Hartgebäck.

    Nicht umsonst erhält man in Italien zum Beispiel ein Amarettino dazu. Das gilt auch für den sehr ähnlichen – aber nicht gleichen – „Flat White“ Kaffee aus Australien, der aus den gleichen Zutaten besteht und mittlerweile in der ganzen Welt Anklang findet.

    Welcher Kuchen passt zu Latte Macchiato?

    Einer der wenigen Kaffees, der im Glas und nicht in der Tasse serviert wird, ist der Latte Macchiato („gefleckte Milch“). Seine Trinker:innen lieben ihn für seinen hohen Milchanteil und natürlich für seinen leckeren Schaum.

    Da in diesem Fall der Kaffee bereits sehr fluffig ist, passen luftige Kuchen oder Sahnetorten eher schlecht dazu. Besser hingegen sind Kekse oder Rührkuchen.

    Möchtest du das leckere italienische Heißgetränk nicht nur in deinem Liebslingscafé, sondern selbst zubereiten? Hier kommst du zu unserem Latte Macchiato Rezept zum selber machen.

    Espresso und Nusskirpfel als Energieschub

    Wenn es schnell gehen muss oder einfach als Koffeinkick nach dem Mittagessen: das ist der Einsatz des Espresso. Wahrscheinlich magst du ihn vor allem wegen seiner massiven Crema und dem intensiven Geschmack so gerne.

    Zum einen weil er meist auf die Schnelle – wenn auch zugleich genussvoll – getrunken wird und zum anderen, weil er selbst so intensiv schmeckt, bieten sich hierbei kleine, gern süße Gebäckstücke an. Das kann ein Schokoladenkeks sein oder ein Nusskipferl – Hauptsache nussig oder schokoladig. In Kombination rundet es den Geschmack exzellent ab.

    Wenn du einen ausgewogen-kräftigen, schokoladigen Espresso probieren möchtest, empfehlen wir dir unseren earlybird Espresso.

    Klicke einfach unten auf das Bild und du gelangst direkt zum Shop.

    Lungo / Americano - think big 

    Ein Lungo ist bekannt als „langer Espresso“, vielleicht kennst du ihn eher als Americano. Vom Geschmack her eignen sich ebenfalls nussige oder schokoladige Stücke, gerne aber Kuchen oder Torten. Denn im Gegensatz zum Espresso ist der Lungo nicht in einem Schluck leergetrunken, sondern man hat ausreichend Zeit ein größeres Stück dazu zu genießen.

    Mokka mit Süßgebäck

    Das Red Bull unter den Kaffees ist dank seines hohen Koffeingehalts mit Abstand der Mokka. Der starke Geschmack kommt vor allem dadurch, dass der Kaffeesatz in der Tasse bleibt. Genau deshalb passt ein süßes, nein extrasüßes Gebäck am besten dazu.

    Kaffee und Kuchen International: Interessante Ideen aus dem Ausland

    In England wird täglich um 17 Uhr zur Teatime gebeten, während man sich in südlichen Ländern wie Spanien, Italien oder Frankreich am Abend einen Aperitif gönnt.

    Auch international erfreut sich das Kaffeetrinken immer größerer Beliebtheit. Weißt du eigentlich, was Italiener lieben oder wann Niederländer zum Kaffeetrinken einladen?

    Kaffee und Kuchen in Italien

    Das koffeinhaltige Heißgetränk ist hier absolut nicht wegzudenken. Die italienische Kaffeekultur gehört zum Dolce Vita wie der Topf auf den Deckel. Doch was servieren Italiener zum Kaffee?

    Zum Frühstück lieben sie einen Cappuccino und dazu eine Süßspeise wie zum Beispiel ein Hörnchen („Cornetto“) oder croissant-ähnliches Teiggebäck („Brioche“). Wenn es schnell gehen muss, sind Kekse auch mal ok – allerdings nicht die Regel.

    Italienischer Brioche

    Kaffee und Kuchen in Schweden

    Was wir in Deutschland „Kaffeekränzchen“ nennen, kennen die Schweden als „Fika“. Das Recht darauf ist sogar in den meisten Arbeitsverträgen eingeräumt. Das wäre auch etwas in Deutschland, oder?

    Während die Briten sehr förmlich zum Tee bitten, geht das weiter nordöstlich weitaus entspannter zu. Spontan und formlos, egal wann. Hauptsache mit Menschen, die einem wichtig sind und niemals allein: so macht man in Schweden eine Fika.

    Übrigens: Der Name soll von einer Silbenumkehrung des schwedischen Wortes „Kaffi“ („Kaffee“) kommen.

    Dazu gibt es zum Beispiel das traditionelle „Fikabröd“, grob übersetzt „Kaffeebrot“, oder die offizielle Nationaltorte mit Vanillecreme und viel Sahne namens Prinzessinnentorte („Prinsesstårta“).

    Andere sehr typische Kuchen zur Kaffeepause sind die fruchtige Erdbeertorte („Jordgubbstårta“) und der saftige Schokokuchen („Kladdkaka“). Natürlich mit einer ordentlichen Portion Schlagsahne.

    Wenn dir das zu wuchtig ist, kannst du dir eine Zimtschnecke („Kanelbulle“) gönnen. Obwohl es sehr viele Cafés in Schweden gibt und man nie lange nach seiner perfekten Fika suchen muss, findest du Zimtschnecken im Notfall sogar auch im Supermarkt oder am Kiosk.

    Kaffee mit Zimtschnecke



    Ob zu einer richtigen Fika in Schweden ABBA läuft? Das ist nicht bestätigt, würde aber unserer Meinung nach gut dazu passen.

    Kaffee und Kuchen in den Niederlanden

    Unsere Nachbarn trinken genauso gern Kaffee wie wir. Knapp 150 Liter pro Jahr trinken sie durchschnittlich pro Kopf. Das ist eine ganze Menge.

    Doch das können wir verstehen: Wer kann unserem earlybird Kaffee schon widerstehen?

    Auch in den Niederlanden gibt es übrigens mal einen Milchkaffee oder einen Latte Macchiato. Dort heißt er allerdings „falscher Kaffee“ („koffie verkeerd“).

    Wenn dich ein:e Niederländer:in zur Kaffeezeit („koffietijd“) einlädt, dann ist damit nicht nachmittags um halb vier gemeint. Vielmehr trefft ihr auch zwischen 10 und 11 Uhr morgens.

    Wenn du allerdings zur „theetijd“ eingeladen wirst, dann gibt es ein Kaffeetrinken am Nachmittag. Verwirrend? Spätestens wenn du zur „koffietijd“ am Sonntagmorgen aus dem Bett geklingelt wirst, kannst du es dir merken ;-)

    Das Angebot an Kuchen und Gebäck ist in den Niederlanden nicht so üppig wie in Deutschland, doch neben Keksen werden auch gerne Waffeln angeboten.

    Kaffee und Kuchen in der Türkei

    Du denkst bei der Türkei direkt an Tee? Weit gefehlt. Denn es gibt sogar türkische Kaffeehäuser, die Kahvehaneler oder Pastane genannt werden, wo hoch konzentrierter Kaffee serviert wird.

    Türk:innen trinken ihren Kaffee gerne sehr früh am Morgen oder zum Nachmittag hin mit dem Ziel ihren Organismus anzukurbeln.

    Dazu gereicht werden normalerweise kandierte Früchte oder Baklava. Manchmal aber auch Lokum: das sind kleine Kuchenwürfel. Sie bestehen aus Rührkuchenteig, dazu noch Kakao und Kokosraspel – fertig ist der Kuchen-Snack.

    Was auch immer serviert wird: Hauptsache es ist richtig süß. Nur dann ist es die perfekte Ergänzung zum frischen Kaffee. Und das wiederum ergibt den optimalen Moment, um sich beim „Kaffee und Lokum“ über den neuesten Klatsch und Tratsch auszutauschen.

    Rezepte: Kaffee Kuchen selber machen

    Was schmeckt besser zum Kaffee als selbstgemachter Kuchen? Nichts. Genau dieser Meinung sind wir auch :-)

    Wer nach „Kaffee Kuchen Rezept“ googelt, bekommt zum einen Kuchenrezepte zum Kaffeetrinken und zum anderen Rezepte für Kuchen mit Instantkaffee. Wir finden, ein Kuchen mit earlybird Kaffee wäre doch mal was Besonderes und ist es wert, ihn selbst nach zu backen.

    Deshalb haben wir für dich etwas Spezielles aus der Menge der Kaffee Kuchen Rezepte herausgesucht. Ganz egal, ob du ein:e große:r Bäcker:in bist oder nicht: Das schaffst du. Kaffeekuchen selber machen ist kein Hexenwerk. Vor allem ein Kaffee-Nuss-Kuchen oder ein amerikanischer Kaffeekuchen sind wirklich ganz einfach nachzubacken.

    Probier es einmal aus!

    Rezept Kaffee-Nuss-Kuchen

    Kaffee-Nuss-Kuchen mit earlybird Espresso

    Zutaten für den Teig:

    • 300g Mehl
    • 175g Zucker
    • 75g gemahlene Walnüsse
    • 75g gehackte Walnüsse
    • 1 Päckchen Backpulver
    • ½ TL Salz
    • 2 TL Vanilleextrakt
    • 1 EL Apfelessig
    • 300ml Pflanzenmilch (Soja-, Mandel- oder Hafermilch)
    • 80ml neutrales Öl (z.B. Rapsöl)

    Zutaten für die Kaffee-Creme:

    • 100ml Sahne
    • 300g Frischkäse
    • 40g Puderzucker
    • 50ml Espresso oder starken Filterkaffee
    • 1 EL Orangenzesten

    Zum Verzieren:

    • Gehackte Walnüsse
    • Orangenzesten

    Hier die einzelnen Schritte:

    1. Espresso oder starken Filterkaffee kochen und abkühlen lassen (wer kein Koffein im Kuchen haben möchte, aber nicht auf den Kaffeegeschmack verzichten mag, empfehlen wir unseren kräftig-würzigen earlybird Entkoffeiniert).
    2. Mit einem Handrührgerät die kalte Sahne halbsteif schlagen.
    3. Frischkäse, Puderzucker, Espresso bzw. starken Kaffee dazugeben und auf höchster Stufe schlagen, bis eine feste Creme entsteht.
    4. Die Orangenzesten unterrühren.
    5. Creme mit Kaffee und Orangenzesten abschmecken und anschließend kaltstellen.
    6. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
    7. In einer Schüssel Mehl, Zucker, Salz, Backpulver und die gemahlenen Walnüsse vermischen.
    8. Vanilleextrakt, Apfelessig, Öl und die Pflanzenmilch hinzugeben und alles mit einem Schneebesen oder Holzlöffel so lange verrühren, bis sich alles miteinander verbunden hat.
    9. Nun die gehackten Walnüsse unterheben.
    10. Den Teig in die eingefettete Kastenform geben und glatt streichen.
    11. Im vorgeheizten Backofen etwa 50-55 Minuten backen.
    12. Den Kuchen für etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Anschließend vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen.
    13. Den ausgekühlten Kuchen einmal in der Mitte durchschneiden und den unteren Teil mit etwa der Hälfte der Kaffee-Creme bestreichen.
    14. Nun die obere Hälfte draufsetzen und den Kuchen mit dem Rest der Creme dekorieren.
    15. Nach Belieben mit gehackten Walnüssen und Orangenzesten garnieren.

    Rezept Amerikanischer Kaffeekuchen

    Zutaten für den Teig:

    • 300g Mehl
    • 3 TL Backpulver
    • 100g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
    • 2 EL Kakao
    • 250g weiche Butter oder Margarine
    • 200g Zucker
    • 1 Prise Salz
    • 5 Eier (Größe M)
    • 150ml kalter Kaffee, z.B. earlybird Filterkaffee
    • Etwas Butter oder Margarine für die Form

    Zutaten für die Schokoladen-Glasur:

    • 200g Vollmilch- oder Zartbitterkuvertüre
    • 2 EL neutrales Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)

    Hier findest du einzelnen Schritte:

    Schritt 1:

    • Backofen vorheizen auf 180 Grad Celsius bei Ober-/Unterhitze (160 Grad bei Umluft).
    • Die Gugelhupfform mit etwas Butter einfetten.

    Schritt 2:

    • Mehl mit Backpulver, Mandeln/Haselnüsse und Kakao mischen und zur Seite stellen.
    • Weiche Butter mit Zucker und Salz schaumig schlagen.
    • Eier einzeln zugeben und auf höchster Stufe weiter schlagen.
    • Mehlmix im Wechsel mit dem kalten Kaffee auf niedriger bis mittlerer Stufe zugeben.

    Schritt 3:

    • Teig in die Form füllen und glatt streichen.
    • Im Backofen ca. 60 Minuten backen.

    Schritt 4:

    • Nach 60 Minuten aus dem Backofen nehmen und komplett erkalten lassen.
    • Danach aus der Form lösen.

    Et voilá: so wird Kuchen mit dem gewissen Kaffee-Extra schnell gemacht.

    Viel Spaß bei deiner nächsten Kaffee und Kuchen Zeit mit deinen Liebsten!

     


    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen